Basis militaire dienstplicht – Bundeswehr – Informatie over de inhoud – wat wordt er in deze periode gedaan?

Sporttraining – Duurzaamheidstraining – Fitnesstest – Fysieke fitheidstest (PFT)

Regelmatige sportactiviteiten om de prestaties en het uithoudingsvermogen van de soldaten te verbeteren.
Omvat vaak ook hardlopen en balsporten.

Handwapentraining – Wapentraining – Schietopleiding – Schietopleiding

De gebruikelijke training met handbramen, pistool, pistool, machinegeweer, geweer. Ik heb een man neergeschoten

  • raketgranaat
  • handbramen
  • pistool
  • mitrailleur
  • Geweer G3

ABC defensie – abc training soldaat

Gericht op beschermende maatregelen tegen NBC-wapens. Inclusief de bekende “ABC-ALARM” en het snel aantrekken van persoonlijke beschermingsmiddelen (abc training soldaat):

  • poncho
  • ABC beschermingsmasker
  • handschoenen
  • roer

Principes van het dagelijkse soldaatschapsleven

  • Maart. Formele service.
  • Correcte rapportage.
  • Kleding – Persoonlijke uitrusting. Bijv. kleding, identificatieplaatje
  • Algemene Militaire Wetenschappen / Interne Rondleiding
  • kledingvoorschriften
  • Militaire organisatie
  • Politieke opvoeding
  • contante en niet-contante vergoedingen
  • spinnekopbouw
  • bedconstructie

Kaart en kompas training

Zodat u uw weg kunt vinden op de site. Het was voor mij op dat moment zeer interessant en ik heb ook veel in het burgerleven opgenomen over hoe ik iets correct, duidelijk en beknopt aan de mensen uit te leggen.

bivak

Militaire dienst buiten de kazerne, vaak in tenten, gedurende meerdere dagen, gecombineerd met diverse oefeningen. Was met mij zeer veeleisend, vermoeiend maar kijkt goed terug!

Strip training – Training als bewaker en veiligheidssoldaat – Bewakingstraining

Hoe beveilig ik objecten en personen? Hoe controleer ik? Hoe kan ik patrouilleren? Wanneer kan ik schieten?

Soorten bewegingen in het terrein

Hoe beweeg ik me in het terrein?

Gevechtstraining – Gevechtsdienst van alle troepen – Veldoefeningen

Militaire oefeningen op het lokale oefenterrein / oefenterrein.

Medische opleiding – zelfhulp en kameraadshulp – opleiding tot helper in de medische dienst

Gewonde verzorging, redding van voertuigen, verzorging van gewonden.

Voorbereiding op opdrachten in het buitenland

Dit punt werd niet getraind tijdens mijn militaire basisdiensttijd. Ik sta hier kritisch tegenover, want dat zou pas moeten gebeuren als de soldaten besloten hebben om naar het buitenland te gaan.

marsen

Oriëntatiemars, terreinmars, mars, ….

onderpand

Plechtige bekentenis om Duitsland te verdedigen, wat ik in die tijd heel goed heb gedaan.

rekruteringstests

Na het afronden van de AGA, onderzoek van soldaatskennis.

Entdecke jetzt, wie du warme Hände und Füße haben wirst! Tipps für warme Hände und Füße!

Eignet sich natürlich auch außerhalb eures Dienstes..

Empfehlenswertes Zubehör für Grundausbildung

Welches Zubehör kann ich empfehlen? Für deine erste Zeit und erste Woche im Wehrdienst benötigst du:

Tipps für die Kampfstiefel

  • Ein Geheimtipp: Seal-Skinz wasserdichte Socken - denn eure normalen Kampfstiefel sind nur aus Leder: nach 24h Einsatz im Biwak oder Gelände bei feuchtem Wetter wirds innen nass, dann gibts Reibung und Blasen. Da ist gleich so ein paar bei Feuchtigkeit zu tragen echt super.. Zu meiner Zeit gab es sowas feines leider noch nicht, aber heute habt ihr die Möglichkeit, eure Füße länger trocken zu halten. Ich nutze diese in normalen Stiefeln und nasse Füße sind Geschichte! Sind etwas teuer, das stimmt, aber halten dicht bei nassem Wetter. Und trockene Füße geben keine Blasen! 1 Nummer Größer kaufen: habt ihr Fußgröße 42-43, dann 43-46 kaufen, etc. Oder einfach einszueins passend zur SCHUHgrösse kaufen.
  • Die besten Socken produziert Falke: FALKE Herren Trekking-Socke TK 2, die genannten Socken zeichnen sich durch gute Passform aus und sind dort verstärkt, wo man sich schnell Blasen holt (Zehen und Ferse). Zieht diese unter eure oliven BW-Socken, dies ist ein weiterer Geheimtipp, Blasen vorzubeugen. Es ist Vorschrift (ZDV), dass ihr immer die BW Socken sichtbar in die Schuhe anziehen müsst - aber es gibt zum Glück keine Vorschrift, die 2 Socken anziehen verbietet :-). Ich empfehle immer 2 Paar Socken in die Stiefel anzuziehen: Schweiss wird aufgesaugt, Blasen vermieden und die Kampfstiefel sitzen besser und scheuern nicht. Denkt auch daran, alle eure Socken nur mit wenig Waschmittel und keinem Weichspüler zu waschen! Jeder Rest von Waschmittel in den Socken weicht zusätzlich eure Fusshaut auf: Blasengefahr (alter Tipp vom Uffz.. - der stimmt).

Alexander berichtet über seine Zeit & Erfahrung beim Heer 2002-2003

  1. Warum hast du dich dafür entschieden Wehrdienst zu leisten? Oder war das damals noch Pflicht als du das gemacht hast?
  2. Was hat es mit der Musterung auf sich, was passiert da konkret?
  3. Wie lange geht der Wehrdienst?
  4. Was lernt man da alles?
  5. Ist man dann permanent im Dienst oder darf man zwischendurch auch nach Hause?
  6. Kann man selbst entscheiden ob man hier in Deutschland stationiert bleibt oder zum Beispiel nach Afghanistan muss?
  7. Wie viel verdient man?
  8. Wie sind die Karrierechancen nach dem Wehrdienst?
  9. Mit welchen Waffen hantiert man alles?
  10. Wie viel Fitnesstraining gibt es? Sollte man da bereits ein Mindestmaß an Fitness mitbringen?
  11. Ist das Essen so schlecht wie es ihm nachgesagt wird?
  12. Was hat dir persönlich Spaß gemacht?