Servizio militare di base – Bundeswehr – Informazioni sui contenuti – cosa si sta facendo in questo periodo?

Allenamento Sportivo – Allenamento di Resistenza – Test di Fitness – Test di Fitness Fisico (PFT)

Regolari attività sportive per migliorare le prestazioni e la resistenza dei soldaten.
Spesso include la corsa e gli sport con la palla.

Addestramento delle armi a mano – Addestramento delle armi – Addestramento al tiro a segno

Il solito allenamento con frese a mano, pistola, mitragliatrice, fucile. Ho sparato ad un uomo

  • granata a propulsione a razzo
  • frese a mano
  • pistola
  • mitragliatrice
  • Fucile G3

ABC difesa – abc addestramento soldato di addestramento

Puntare a misure di protezione contro le armi NBC. Comprende il noto “ABC-ALARM” e la rapida messa in servizio dei dispositivi di protezione individuale (abc training soldierser):

  • poncho
  • Maschera protettiva ABC
  • guanti
  • timone

Principi della vita quotidiana del soldato

  • Marzo. Servizio formale.
  • Rapporti corretti.
  • Abbigliamento – Attrezzature personali. Ad esempio, abbigliamento, targhetta identificativa
  • Scienza Militare Generale / Visita guidata interna
  • dress code
  • Organizzazione militare
  • Educazione politica
  • remunerazione in contanti e non in contanti
  • accumulo di rotazione
  • costruzione del letto

Mappa e bussola di formazione

In modo da potersi orientare all’interno del sito. Era molto, molto interessante per me a quel tempo e ho anche adottato molto nella vita civile di come spiegare qualcosa di corretto, chiaro e conciso alla gente.

bivacco

Servizio militare fuori dalla caserma, spesso in tenda, per più giorni, abbinato a vari esercizi. E ‘stato con me molto esigente, estenuante, ma guardando indietro bene!

Strip training – Addestramento come guardia e soldato della sicurezza – Addestramento della guardia

Come posso mettere in sicurezza oggetti e persone? Come faccio a controllare? Come faccio a pattugliare? Quando posso sparare?

Tipi di movimento sul terreno

Come mi muovo sul terreno?

Addestramento al combattimento – Servizio di combattimento di tutte le truppe – Esercizi sul campo

Esercitazioni militari nell’area di addestramento locale / area di addestramento in loco.

Formazione medica – auto-aiuto e aiuto ai compagni – formazione come aiutante nel servizio medico

Cura dei feriti, salvataggio da veicoli, cura dei feriti.

Preparazione per incarichi all’estero

Questo punto non è stato addestrato durante il mio servizio militare di base. Sono critico su questo punto di vista, in quanto non dovrebbe avvenire finché i soldati non avranno deciso di recarsi all’estero.

cortei

Marcia di orientamento, marcia del terreno, …

pegno

Confessione solenne per difendere la Germania, cosa che ho fatto molto bene all’epoca.

reclutare test

Dopo aver completato l’AGA, esame delle conoscenze del soldato.

Entdecke jetzt, wie du warme Hände und Füße haben wirst! Tipps für warme Hände und Füße!

Eignet sich natürlich auch außerhalb eures Dienstes..

Empfehlenswertes Zubehör für Grundausbildung

Welches Zubehör kann ich empfehlen? Für deine erste Zeit und erste Woche im Wehrdienst benötigst du:

Tipps für die Kampfstiefel

  • Ein Geheimtipp: Seal-Skinz wasserdichte Socken - denn eure normalen Kampfstiefel sind nur aus Leder: nach 24h Einsatz im Biwak oder Gelände bei feuchtem Wetter wirds innen nass, dann gibts Reibung und Blasen. Da ist gleich so ein paar bei Feuchtigkeit zu tragen echt super.. Zu meiner Zeit gab es sowas feines leider noch nicht, aber heute habt ihr die Möglichkeit, eure Füße länger trocken zu halten. Ich nutze diese in normalen Stiefeln und nasse Füße sind Geschichte! Sind etwas teuer, das stimmt, aber halten dicht bei nassem Wetter. Und trockene Füße geben keine Blasen! 1 Nummer Größer kaufen: habt ihr Fußgröße 42-43, dann 43-46 kaufen, etc. Oder einfach einszueins passend zur SCHUHgrösse kaufen.
  • Die besten Socken produziert Falke: FALKE Herren Trekking-Socke TK 2, die genannten Socken zeichnen sich durch gute Passform aus und sind dort verstärkt, wo man sich schnell Blasen holt (Zehen und Ferse). Zieht diese unter eure oliven BW-Socken, dies ist ein weiterer Geheimtipp, Blasen vorzubeugen. Es ist Vorschrift (ZDV), dass ihr immer die BW Socken sichtbar in die Schuhe anziehen müsst - aber es gibt zum Glück keine Vorschrift, die 2 Socken anziehen verbietet :-). Ich empfehle immer 2 Paar Socken in die Stiefel anzuziehen: Schweiss wird aufgesaugt, Blasen vermieden und die Kampfstiefel sitzen besser und scheuern nicht. Denkt auch daran, alle eure Socken nur mit wenig Waschmittel und keinem Weichspüler zu waschen! Jeder Rest von Waschmittel in den Socken weicht zusätzlich eure Fusshaut auf: Blasengefahr (alter Tipp vom Uffz.. - der stimmt).

Alexander berichtet über seine Zeit & Erfahrung beim Heer 2002-2003

  1. Warum hast du dich dafür entschieden Wehrdienst zu leisten? Oder war das damals noch Pflicht als du das gemacht hast?
  2. Was hat es mit der Musterung auf sich, was passiert da konkret?
  3. Wie lange geht der Wehrdienst?
  4. Was lernt man da alles?
  5. Ist man dann permanent im Dienst oder darf man zwischendurch auch nach Hause?
  6. Kann man selbst entscheiden ob man hier in Deutschland stationiert bleibt oder zum Beispiel nach Afghanistan muss?
  7. Wie viel verdient man?
  8. Wie sind die Karrierechancen nach dem Wehrdienst?
  9. Mit welchen Waffen hantiert man alles?
  10. Wie viel Fitnesstraining gibt es? Sollte man da bereits ein Mindestmaß an Fitness mitbringen?
  11. Ist das Essen so schlecht wie es ihm nachgesagt wird?
  12. Was hat dir persönlich Spaß gemacht?